Kavallerieverein Oberseetal

 


Unsere Geschichte

Am 06. Januar 1924 wurde der Kavallerieverein Oberseetal im Restaurant Kreuz in Hohenrain gegründet.

Der Verein entstand aus einer Abspaltung vom damals existierendem Kavallerie-Verein-Seetal. Ein Initiativkommitee lud zur Gründungsversammlung ein. 45 Kavalleristen nahmen an dieser Versammlung teil und gründeten den neuen Verein.

Vom damals sehr militärisch geführten Vereinsleben wandelte sich der Verein immer mehr hin zur privaten Reiterei. Mit der Abschaffung der Kavallerie 1972 kamen auch immer mehr private Reiter in den Verein. So wurde z.B. an der Generalversammlung 1980 die erste Frau in den Verein aufgenommen.

Der Verein setzt sich heute aus Reiterinnen und Reitern jeden Alters zusammen. Dabei ist der Kavallerieverein Oberseetal ein  aktiver Verein, bei dem nebst dem Sport der kameradschaftliche Zusammenhalt sehr gross geschrieben wird. 

Der Kavallerieverein Oberseetal ist in Hochdorf auf dem schönen und idyllischen Springplatz Feldgrau mit eigenem Klubhaus zu Hause. Im Sommer ist dieser Platz Treffpunkt für Trainings oder Anlässe jeglicher Art. 

In den Wintermonaten steht dem Verein immer am Mittwochabend die Reithalle der Reitbahngenossenschaft von Hochdorf zur Verfügung. Der Mittwochabend ist zugleich auch Vereinsabend für Kurse oder sonstigen Aktivitäten.

Der sportliche Höhepunkt des Vereinsjahr bildet der traditionelle Concours, welcher seit dem Gründungsjahr 1924 immer wieder organisiert wird. Dieser Anlass hat in der Agenda vieler Reiterinnen und Reitern einen festen Platz erobert. 

Wie stark dieses Reitturnier zu Hochdorf gehört, wird immer wieder durch den grossen Zuschauer-Aufmarsch der einheimischen Bevölkerung unterstrichen. 

Springplatz Feldgrau